News • Pressemeldungen

Zurück 1 2 3 4 ... 34 Vor
16.10.17
Tyre24 bietet jetzt auch europaweit Verschleißteile an
Die SAITOW AG verfügt mittlerweile über einen Marktanteil beim B2B-Reifengeschäft von circa 50 Prozent, das heißt jeder zweite Reifen in Deutschland wird wenigstens einmal über die Portale des IT-Unternehmens verkauft. Dazu gehört das bekannte Portal Tyre24 und viele White-Label-Lösungen, die zum Teil von Dritten betrieben werden. Diese Erfolgsgeschichte möchte das Unternehmen aus Kaiserslautern mit seinen 300 Mitarbeitern jetzt...[ausklappen]
Die SAITOW AG verfügt mittlerweile über einen Marktanteil beim B2B-Reifengeschäft von circa 50 Prozent, das heißt jeder zweite Reifen in Deutschland wird wenigstens einmal über die Portale des IT-Unternehmens verkauft. Dazu gehört das bekannte Portal Tyre24 und viele White-Label-Lösungen, die zum Teil von Dritten betrieben werden. Diese Erfolgsgeschichte möchte das Unternehmen aus Kaiserslautern mit seinen 300 Mitarbeitern jetzt fortsetzen und treibt den Wachstum der B2B-Plattform Tyre24.com in Europa (Frankeich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Italien, Österreich, Spanien) weiter voran. Einer der größten B2B Marktplätze in Europa, mit über 100.000 Transaktionen täglich während der Saison und einem Netto-Umsatzvolumen von mehr als 1 Milliarde Euro jährlich, hat das Angebot jetzt europaweit um den Bereich Kfz-Verschleißteile erweitert. Neben dem Angebot von europaweit knapp 2.000 Lieferanten im Bereich Reifen, Räder und Werkstattzubehör stehen jetzt zusätzlich die Bestände von mehr als 6,5 Millionen verschiedenen Kfz-Teilen für die gelisteten Händler der Plattform zum Abruf bereit. “Der Verschleißteile-Markt ist circa zehnmal größer als der Reifenmarkt und bietet daher beste Voraussetzungen, um unsere Erfolgsgeschichte weiter fortzuschreiben. Aktuell ähnelt die Situation bei den Verschleißteilen der von den Reifen in der Vergangenheit. Die Kfz-Betriebe kaufen bei regionalen Teilehändlern und kennen nur deren Angebot, es gibt daher wenig Transparenz im B2B-Bereich. Mit unserem Marktplatz möchten wir jetzt in Europa auch bei den Verschleißteilen für Transparenz sorgen und den Händlern wettbewerbsfähige Einkaufspreise ermöglichen”, so Michael Saitow, Gründer und CEO der SAITOW AG.  Der Verschleißteile-Marktplatz funktioniert genauso intuitiv, wie es die Händler seit Jahren von der Reifensuche bei Tyre24 gewohnt sind. So stellen die Lieferanten ihre Artikel inkl. Preis, Lagerbestand und Lieferzeit auf dem Onlinemarktplatz ein. Die Käufer in den einzelnen Ländern (Reifenhändler, Werkstätten, Autohäuser usw.) haben dann die Möglichkeit, sich den Lieferanten für die benötigten Verschleißteile auszusuchen. Sie können somit feststellen, welcher Lieferant ein bestimmtes Produkt zum besten Preis in ganz Europa anbietet oder am schnellsten liefern kann. Die Händler haben dadurch den Vorteil, dass sie bereits ab einer Bestellmenge von einem Euro in den Genuss von besten Großhandelskonditionen mit Bestpreisgarantie kommen. Für die Händler bedeutet das, dass es weder Umsatzvereinbarungen noch verschiedene Preisgruppen für unterschiedliche Kundengruppen gibt. Auf dem Marktplatz Tyre24 sind somit bei den Verschleißteilen Ersparnisse von bis zu 50 Prozent auf den bestehenden Einkaufspreis bei einem identischen Produkt möglich. [einklappen]
09.10.17
Tyre24 unterstützt ausgewählten Händler mit 250.000 Euro bei Digitalisierung
Der B2B-Marktplatz Tyre24.com feiert sein fünfzehnjähriges Jubiläum. Im Jahr 2002 nahm mit Tyre24 die Digitalisierung Einzug in den Reifenhandel und die Plattform entwickelte sich vom Start-up zum Marktführer. Ohne das Vertrauen und die langjährige Treue der europaweit 40.000 Kunden wäre eine solche Erfolgsstory nicht möglich gewesen. Deshalb bedankt sich die Plattform mit einem exklusiven Geburtstagsgeschenk in Form eines...[ausklappen]
Der B2B-Marktplatz Tyre24.com feiert sein fünfzehnjähriges Jubiläum. Im Jahr 2002 nahm mit Tyre24 die Digitalisierung Einzug in den Reifenhandel und die Plattform entwickelte sich vom Start-up zum Marktführer. Ohne das Vertrauen und die langjährige Treue der europaweit 40.000 Kunden wäre eine solche Erfolgsstory nicht möglich gewesen. Deshalb bedankt sich die Plattform mit einem exklusiven Geburtstagsgeschenk in Form eines Digitalpakets im Wert von 250.000 Euro bei seinen Kunden. Das Unternehmen unterstützt einen Händler in Deutschland über einen Zeitraum von zwei Jahren bei der Digitalisierung. Ob Digital-Beratung inkl. Online-Marketing-Maßnahmen, moderne Website oder High-End-Equipment im Verkaufsraum, der Händler wird in einem Zeitraum von 24 Monaten bei jedem Schritt von den Experten des IT-Unternehmens begleitet und mit Vollgas in die Digitalisierung gesteuert. ”Wir glauben fest an die riesigen Möglichkeiten des digitalen Wandels. Und wir glauben an unsere Kunden. Egal ob Reifenhändler, Werkstattservice oder Autohaus, in jedem steckt ein ungeahntes Potenzial in der Digitalisierung. Potenzial, das wir mit einem Kunden zusammen bei dem Projekt entfalten wollen,” so Michael Saitow, Gründer und CEO der SAITOW AG. Mitmachen bei dem Projekt können alle Tyre24-Kunden in Deutschland, die Mut und Begeisterung für die Digitalisierung mitbringen. Interessierte Händler müssen bis zum 31. Dezember 2017 auf einer Bewerberseite (http://sales.tyre24.com/15-jahre) in wenigen Sätzen überzeugend begründen, warum gerade sie das exklusive Digital-Paket verdienen und was die SAITOW AG genau für sie tun kann. Unter allen Bewerbungen wird dann von einer Jury, die aus Mitgliedern der einzelnen Fachbereiche der SAITOW AG besteht, der Gewinner des Digital-Paketes ermittelt.   [einklappen]
15.09.17
Michael Saitow mit SalesLeaders Award 2017 geehrt
Der ?Oscar? der Vertriebsbranche geht 2017 an Michael Saitow. Im Rahmen des World SalesLeaders Events, das am 14. September in New York stattfand, wurde der diesjährige Sales Leader Award an den Gründer und CEO der SAITOW AG verliehen. Ausschlaggebend für die Ehrung von Michael Saitow war seine Vertriebsleistung in den letzten 15 Jahren bei der Entwicklung der SAITOW AG von einem Start up zu einem europaweit agierenden E-Commerce...[ausklappen]
Der “Oscar” der Vertriebsbranche geht 2017 an Michael Saitow. Im Rahmen des World SalesLeaders Events, das am 14. September in New York stattfand, wurde der diesjährige Sales Leader Award an den Gründer und CEO der SAITOW AG verliehen. Ausschlaggebend für die Ehrung von Michael Saitow war seine Vertriebsleistung in den letzten 15 Jahren bei der Entwicklung der SAITOW AG von einem Start up zu einem europaweit agierenden E-Commerce Unternehmen mit 300 Mitarbeitern. Michael Saitow hat es geschafft europaweit mehr als 40.000 Händler und 2.000 Lieferanten für seine Plattform Tyre24.com zu gewinnen und so nach Amazon den größten B2B-Marktplatz in Deutschland zu schaffen. Dementsprechend euphorisch fiel auch das Feedback der Chairmen des SalesLeaders Award, Martin Limbeck und Andreas Buhr bei der Preisübergabe in New York aus: “Ein solcher Erfolg ist nur möglich, wenn ein Unternehmer sich stetig im Wandel befindet, um sein Unternehmen den aktuellen Marktgegebenheiten anzupassen. Michael Saitow betreibt konsequent Disruption und hat es geschafft, sein komplettes Unternehmen auf zukünftige Veränderungen auszurichten. Mit dem Resultat, dass für die SAITOW AG neue Technologien und die Digitalisierung keine Herausforderungen mehr sind, sondern die SAITOW AG selbst zu einer Herausforderung geworden ist. Daher ist Michael Saitow der würdige Gewinner des SalesLeaders Award 2017. Der SalesLeader Award wird jedes Jahr an Unternehmer für herausragende unternehmerische Leistungen und Ergebnisse im Vertrieb vergeben. Michael Saitow folgt in diesem Jahr auf Torsten Toeller, Gründer von Fressnapf, der größten Fachmarktkette für Heimtierbedarf. [einklappen]
22.08.17
Neue Wege im Ausbildungsmarketing
Die Gewinnung von Nachwuchskräften wird für Unternehmen immer mehr zur Herausforderung. Zunehmender Wettbewerbsdruck, die demografischen Entwicklungen sowie technologische Veränderungen erschweren die Suche nach geeigneten Bewerbern. Die SAITOW AG setzt sich mit einem neuen zielgruppengerichteten Marketing gegen diesen Trend zu Wehr. Um sicherzustellen, dass auch künftig erfolgreich passende Auszubildende gefunden und an das...[ausklappen]
Die Gewinnung von Nachwuchskräften wird für Unternehmen immer mehr zur Herausforderung. Zunehmender Wettbewerbsdruck, die demografischen Entwicklungen sowie technologische Veränderungen erschweren die Suche nach geeigneten Bewerbern. Die SAITOW AG setzt sich mit einem neuen zielgruppengerichteten Marketing gegen diesen Trend zu Wehr. Um sicherzustellen, dass auch künftig erfolgreich passende Auszubildende gefunden und an das Unternehmen gebunden werden, wurde als erstes Projekt  jetzt ein eigener Azubi-Instagram-Kanal (@saitow_ag_azubis) ins Leben gerufen. Ziel des Kanals ist es, die potentiellen Azubi-Bewerber genau dort anzusprechen, wo sie sich wohlfühlen und auch regelmäßig aufhalten. Auf dem Kanal werden die Azubis mit authentischen Bildern und Videos aus ihrem Alltag in den unterschiedlichen Abteilungen der SAITOW AG berichten. In wöchentlichen Meetings legen die Azubis gemeinsam mit der Social Media Managerin fest was gepostet wird, die Do´s&Don´ts und natürlich auch die dazugehörigen Hashtags. “Für die Generation Y ist die Arbeitsatmosphäre eines der wichtigsten Kriterien bei der Jobsuche. Ein Instagram-Kanal eignet sich daher optimal, um genau die Atmosphäre und den Alltag der Azubis zu präsentieren. Unsere Azubis selbst sollen mit authentischen Beiträgen die Jugendlichen in der Region für eine Ausbildung oder Praktika bei uns begeistern. Mit 11 Millionen Nutzern ist Instagram zwar nicht das größte, aber eins der interaktivsten sozialen Netzwerke und zudem das vielleicht relevanteste in der Zielgruppe.” so Joana Huxel, Personalreferentin und Ausbilderin bei der SAITOW AG.  Investition in gute Ausbildung  Der SAITOW AG liegt die Nachwuchsförderung besonders am Herzen. Das Unternehmen bietet jungen Erwachsenen jedes Jahr die Chance, sich zum/zur Kaufmann/ -Frau für Dialogmarketing und Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung ausbilden zu lassen. Besonderen Wert wird bei der betrieblichen Ausbildungsorganisation auf optimale Rahmenbedingungen gelegt: So werden die Azubis von Beginn an in die Arbeitsaufgaben und Prozesse der Mitarbeiter mit eingebunden und übernehmen interessante und verantwortungsvolle Aufgaben. Hierbei profitieren sie von der Erfahrung und Motivation ihrer Ausbilder sowie aller anderen Mitarbeiter. Zudem kommen die Auszubildenden in den Genuss aller „Goodys“, die auch die fest angestellten Mitarbeiter tagtäglich zu Spitzenleistungen motivieren. Hierzu gehören neben kostenlosem frischem Obst und Getränken zum täglichen Verzehr auch ein reichhaltiges Angebot an Pausenspielzeugen (z.B. Playstation). Um auch die Motivation der Auszubildenden für schulische Leistungen aufrecht zu erhalten, belohnt das Unternehmen gute Schulleistungen mit lukrativen Extraprämien. „Wir fühlen uns nicht nur für den betrieblichen Teil der Ausbildung verantwortlich, sondern auch für den schulischen. Wir möchten, dass unsere Azubis jederzeit ihr Bestes geben - auch in der Berufsschule. Die kleine Finanzspritze soll eine Anerkennung für gute Leistungen in Schule und Betrieb sein“, so Joana Huxel. Und die professionelle Nachwuchsförderung zahlt sich aus. Auch in diesem Jahr konnten wieder alle angetretenen Azubis erfolgreich ihre Prüfung bestehen.   [einklappen]
01.08.17
Reifen-vor-Ort: Felgen-Memory-Gewinnspiel zum Zehnjährigen
Vom 1. bis 31. August 2017 sind Konzentration und Schnelligkeit bei der Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifen-vor-Ort.de gefragt. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums veranstaltet die B2C-Plattform ein Online-Felgenmemory-Gewinnspiel, bei dem es acht hochwertige Felgensätze im Gesamtwert von ca. 5.800 Euro zu gewinnen gibt. Auf der Seite www.reifen-vor-ort.de/gewinnspiel müssen die Teilnehmer bei dem Memory innerhalb von zwei...[ausklappen]
Vom 1. bis 31. August 2017 sind Konzentration und Schnelligkeit bei der Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifen-vor-Ort.de gefragt. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums veranstaltet die B2C-Plattform ein Online-Felgenmemory-Gewinnspiel, bei dem es acht hochwertige Felgensätze im Gesamtwert von ca. 5.800 Euro zu gewinnen gibt. Auf der Seite www.reifen-vor-ort.de/gewinnspiel müssen die Teilnehmer bei dem Memory innerhalb von zwei Minuten 16 passende Felgen- und Felgenmarkenpaare aufdecken. Alle Teilnehmer, die die Memory-Challenge in der vorgegeben Zeit erfolgreich meistern, landen in einem Gewinner-Lostopf. Aus diesem Topf werden nach Ende des Gewinnspiels die Gewinner der acht Felgensätze gelost. Die Bekanntgabe der Gewinner sowie exklusive Beiträge rund um das Thema “10-Jahre Reifen-vor-Ort” werden auf dem Reifen-vor-Ort Blog auf https://blog.reifen-vor-ort.de veröffentlicht. Bei den Felgen handelt es sich um Felgen in den Dimensionen 16-19 Zoll, die von Kooperationspartnern (Borbet, BBS, Proline, Interpneu, Diewe, 1000Miglia von JB Rädervertrieb, Keskin, Platin) aus dem Premiumsegment zur Verfügung gestellt werden. Als weiteres Highlight können die Gewinner noch in den Genuss einer kostenlosen Montage bei einem Reifen-vor-Ort Händler in ihrer Umgebung kommen.  “Der großartige Erfolg unseres Weihnachtsgewinnspiels mit mehr als 100.000 Teilnehmern war für uns Ansporn, bei unserem Jubiläums-Gewinnspiels noch eine Schippe für unsere Kunden und Partner von Reifen-vor-Ort draufzulegen. Mit Gewinnen im Gesamtwert von ca. 5.800 Euro möchten wir uns bei unseren Kunden für das Vertrauen und die teilweise langfristige Treue bedanken. Gleichzeitig wollen wir mit dem Gewinnspiel unsere Reifen-vor-Ort Partner unterstützen und auch in dem normalerweise umsatzschwachen Monat August die Aufmerksamkeit und das Interesse der Autofahrer vermehrt auf Reifen-vor-Ort und die angeschlossenen Partnerwerkstätten lenken,” so Sascha Namolnik, Mitglied der Geschäftsleitung der SAITOW AG.   [einklappen]
Zurück 1 2 3 4 ... 34 Vor