News • Pressemeldungen

Zurück 1 2 3 4 ... 33 Vor
01.08.17
Reifen-vor-Ort: Felgen-Memory-Gewinnspiel zum Zehnjährigen
Vom 1. bis 31. August 2017 sind Konzentration und Schnelligkeit bei der Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifen-vor-Ort.de gefragt. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums veranstaltet die B2C-Plattform ein Online-Felgenmemory-Gewinnspiel, bei dem es acht hochwertige Felgensätze im Gesamtwert von ca. 5.800 Euro zu gewinnen gibt. Auf der Seite www.reifen-vor-ort.de/gewinnspiel müssen die Teilnehmer bei dem Memory innerhalb von zwei...[ausklappen]
Vom 1. bis 31. August 2017 sind Konzentration und Schnelligkeit bei der Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifen-vor-Ort.de gefragt. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums veranstaltet die B2C-Plattform ein Online-Felgenmemory-Gewinnspiel, bei dem es acht hochwertige Felgensätze im Gesamtwert von ca. 5.800 Euro zu gewinnen gibt. Auf der Seite www.reifen-vor-ort.de/gewinnspiel müssen die Teilnehmer bei dem Memory innerhalb von zwei Minuten 16 passende Felgen- und Felgenmarkenpaare aufdecken. Alle Teilnehmer, die die Memory-Challenge in der vorgegeben Zeit erfolgreich meistern, landen in einem Gewinner-Lostopf. Aus diesem Topf werden nach Ende des Gewinnspiels die Gewinner der acht Felgensätze gelost. Die Bekanntgabe der Gewinner sowie exklusive Beiträge rund um das Thema “10-Jahre Reifen-vor-Ort” werden auf dem Reifen-vor-Ort Blog auf https://blog.reifen-vor-ort.de veröffentlicht. Bei den Felgen handelt es sich um Felgen in den Dimensionen 16-19 Zoll, die von Kooperationspartnern (Borbet, BBS, Proline, Interpneu, Diewe, 1000Miglia von JB Rädervertrieb, Keskin, Platin) aus dem Premiumsegment zur Verfügung gestellt werden. Als weiteres Highlight können die Gewinner noch in den Genuss einer kostenlosen Montage bei einem Reifen-vor-Ort Händler in ihrer Umgebung kommen.  “Der großartige Erfolg unseres Weihnachtsgewinnspiels mit mehr als 100.000 Teilnehmern war für uns Ansporn, bei unserem Jubiläums-Gewinnspiels noch eine Schippe für unsere Kunden und Partner von Reifen-vor-Ort draufzulegen. Mit Gewinnen im Gesamtwert von ca. 5.800 Euro möchten wir uns bei unseren Kunden für das Vertrauen und die teilweise langfristige Treue bedanken. Gleichzeitig wollen wir mit dem Gewinnspiel unsere Reifen-vor-Ort Partner unterstützen und auch in dem normalerweise umsatzschwachen Monat August die Aufmerksamkeit und das Interesse der Autofahrer vermehrt auf Reifen-vor-Ort und die angeschlossenen Partnerwerkstätten lenken,” so Sascha Namolnik, Mitglied der Geschäftsleitung der SAITOW AG.   [einklappen]
13.07.17
SAITOW AG: Ein Rennen um Sonderurlaub im Fernduell
  Die Challenge ?Schlag den Chef und bekomme einen Tag Sonderurlaub? geht beim B2Run Berlin am 18. Juli mit einem Fernduell in die zweite Runde. Michael Saitow, CEO und Gründer des IT-Unternehmens SAITOW AG, fordert jetzt auch alle Mitarbeiter am neu gegründeten Standort in Berlin zu einem besonderen Wettkampf heraus.  Wie bereits beim B2Run am Firmensitz Kaiserslautern erhalten alle teilnehmenden Mitarbeiter, die...[ausklappen]
  Die Challenge “Schlag den Chef und bekomme einen Tag Sonderurlaub” geht beim B2Run Berlin am 18. Juli mit einem Fernduell in die zweite Runde. Michael Saitow, CEO und Gründer des IT-Unternehmens SAITOW AG, fordert jetzt auch alle Mitarbeiter am neu gegründeten Standort in Berlin zu einem besonderen Wettkampf heraus.  Wie bereits beim B2Run am Firmensitz Kaiserslautern erhalten alle teilnehmenden Mitarbeiter, die die Laufstrecke schneller als der Chef schaffen, einen Tag Sonderurlaub. Angespornt von der Herausforderung, trainieren sowohl der 43-jährige CEO und Freizeitläufer Saitow als auch seine Belegschaft in Berlin schon seit Wochen auf das Event hin - denn der ehrgeizige Firmenchef will auch bei dieser Challenge den Sonderurlaub natürlich nicht einfach so hergeben. Da der Chef sich zum Zeitpunkt des Laufs im Urlaub im sonnigen Spanien befindet, wird es dieses Mal zu einem spannenden Fernduell kommen. Während die Mitarbeiter am 18. Juli gegen 18:30 Uhr die 5,7 Kilometer Strecke rund um das Olympiastadion in Berlin in Angriff nehmen, wird Michael Saitow zeitgleich eine gleich lange Strecke an seinem Urlaubsort bewältigen und seinen Lauf mit einer speziellen Running-App dokumentieren. Die individuelle Laufzeit bei dem B2RUN wird mittels eines Zeitnahmechips, der wie eine individuelle Stoppuhr funktioniert, gemessen. So sind die Zeiten jedes einzelnen Teilnehmers nach dem Lauf online zu sehen und mit der Zeit des Chefs vergleichbar. [einklappen]
05.07.17
Tyre Shopping PRO jetzt mit Responsive Design
Nach einer aktuellen Onlinestudie von ARD und ZDF war das Smartphone 2016 das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang: Zwei Drittel der Bevölkerung und nahezu jeder 14- bis 29-Jährige geht darüber ins Netz. Um diesem geänderten Nutzungsverhalten gerecht zu werden, hat die SAITOW AG das Layout des Shopsystems Tyre24 Shopping PRO für alle Geräte optimiert, mit denen Kunden online gehen können - responsive heißt das...[ausklappen]
Nach einer aktuellen Onlinestudie von ARD und ZDF war das Smartphone 2016 das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang: Zwei Drittel der Bevölkerung und nahezu jeder 14- bis 29-Jährige geht darüber ins Netz. Um diesem geänderten Nutzungsverhalten gerecht zu werden, hat die SAITOW AG das Layout des Shopsystems Tyre24 Shopping PRO für alle Geräte optimiert, mit denen Kunden online gehen können - responsive heißt das Stichwort.    Smarter verkaufen im neuen Layout Egal ob Desktop-Computer, Laptop, Smart-TV, Tablet oder Smartphone, die Shopseiten werden jetzt automatisch den verschiedenen Displaygrößen angepasst. Die Nutzer von Tyre Shopping PRO können das neue Layout in den Einstellungen aktivieren. Alternativ steht auch weiterhin das alte Design zur Verfügung. Mit dem responsiven Design hat die SAITOW AG bei dem Shopsystem einen weiteren Schritt in Richtung des Megatrends Digitalisierung unternommen. Tyre Shopping PRO ist der professionelle Onlineshop mit dem Händler Reifen und Felgen  professionell und automatisiert online an Endkunden und Fachhändler verkaufen können. Der große Vorteil: Neben den eigenen Lagerbeständen kann auf den riesigen Warenbestand von Tyre24, der größten Reifenplattform in Europa,  zurückgegriffen werden. Mit Tyre24 stehen über 250.000 verschiedene Reifenartikel und über 4 Millionen verschiedene Alufelgenartikel sowie Stahlfelgen zur Verfügung. All das lässt sich einfach in die eigene Website einbinden, als eigenständige Seite oder als Verlinkung zur eigenen Website betreiben.    Online-Shop individuell gestalten Mit Tyre Shopping PRO können alle Aufträge selbst verwaltet werden. Tyre Shopping PRO besteht aus einem Endverbrauchershop, einem Fachhandelsshop und aus einem Administratorbereich, über den sich Konfigurationen und sonstige Einstellungen vornehmen lassen.  Die Software fungiert als Schnittstelle zwischen der Website des Verkäufers und der Online-Plattform für den Reifenfachhandel Tyre24. Ein umfangreiches Menü hilft bei der Gestaltung von Design und Layout. Die Einbindung von Texten und Bilder erfolgt in wenigen Schritten wie auch die, für die Artikel- und Kundenverwaltung notwendigen, Einstellungen für den Shop. Die Version Tyre Shopping PRO+ enthält noch zusätzliche Hilfen zur Einbindung ganz individueller Gestaltungsmöglichkeiten. Der Import von Beständen, Preisen und weiteren Daten ist über mehrere Wege möglich. Eigene Bestände können aus einem vorhandenen Warenwirtschaftssystem mittels einer CSV-Datei importiert werden. Der Datenaustausch aus Tyre24 erfolgt automatisch über eine sogenannte SOAP-Schnittstelle mit stündlicher Datenabfrage. Hat ein Kunde bestellt, generiert das System eine Info-Mail. Für den Bezahlvorgang sind alle marktüblichen Zahlungsarten möglich: Dazu gehören Kreditkarte, PayPal, Lastschriftverfahren, Sofortüberweisung etc.   [einklappen]
03.07.17
Tyre24 bringt den Marktplatz auf Smartphone und Tablet
Bei der B2B Plattform Tyre24 wird das Bestellen von Reifen und Verschleißteilen für die teilnehmenden Händler ab sofort noch smarter. Mit den neu gelaunchten Apps ?Tyre24 Reifen-Marktplatz? und ?Tyre24 Verschleißteile-Marktplatz?, hat die SAITOW AG die Funktionalität seiner Plattform weiter ausgebaut. Autohäusern, Kfz-Werkstätten und Reifenhändlern ermöglichen die Apps einen mobilen Zugriff auf den gesamten Reifen- und...[ausklappen]
Bei der B2B Plattform Tyre24 wird das Bestellen von Reifen und Verschleißteilen für die teilnehmenden Händler ab sofort noch smarter. Mit den neu gelaunchten Apps “Tyre24 Reifen-Marktplatz” und “Tyre24 Verschleißteile-Marktplatz”, hat die SAITOW AG die Funktionalität seiner Plattform weiter ausgebaut. Autohäusern, Kfz-Werkstätten und Reifenhändlern ermöglichen die Apps einen mobilen Zugriff auf den gesamten Reifen- und Verschleißteile-Datenbestand der Plattform. Die Händler können per Tablet oder Smartphone noch schneller auf die Plattform zugreifen und bestellen. So wird der Point-of-Sale mobil und ermöglicht eine individuelle Beratung des Kunden bei Reifen und Verschleißteilen direkt am Fahrzeug. Die Anwendungssoftware für Mobilgeräte wurde an die essentiellen Bedürfnisse der mobilen Bestellung und Kundenberatung am Point-of-Sale angepasst.  Bei der Tyre24 Reifen-Marktplatz App sticht direkt die Reifensuche auf der Startseite ins Auge, bei deren Gestaltung besonderen Wert auf eine effiziente und benutzerfreundliche Suchmöglichkeit gelegt wurde. Egal ob Sommer-, Winter-, Allwetter-, oder Motorradreifen: das benötigte Produkt kann über die komfortable Suchfunktion nach Reifengrößen plus Matchcode, Produktnummer oder EAN gesucht werden. Weiterhin ist es möglich, den EAN-Code mit einer integrierten Kamerafunktion zu erfassen. Noch schneller gestaltet sich die Suche durch die Wahl einer der aufgeführten “Meistgesucht-Größen”.   Besser finden durch Filter Nach Auslösung der Reifensuche ermöglichen diverse Sortiermöglichkeiten und Produktfilter ein schnelles und einfaches Finden des gesuchten Reifens. Dazu zählen die Filter “Anzahl der Reifen”, “Reifeneigenschaften”, “Reifentyp”, “Speedindex”, “Kategorie” und “Hersteller”. Nach Auswahl des Reifens werden auf einer Übersichtsseite alle Faktoren zusammengefasst dargestellt  und der Lieferant angezeigt, der alle Kriterien erfüllt und zudem den Reifen zu dem günstigsten Preis anbietet. Alternativ ist es möglich, den Lieferanten über die Detail-Lieferantenliste manuell auszuwählen.  Mit einer effizienten und benutzerfreundlichen Suchmöglichkeit überzeugt auch die neue Verschleißteile-Marktplatz App von Tyre24. Zur eindeutigen Identifikation der einzelnen Artikel stehen einfache Möglichkeiten zur Verfügung: direkte Eingabe der Artikelnummer über EAN, OE-Nummer oder Handelsnummer, über die Fahrzeugherstellersuche oder per Eingabe der Herstellerschlüsselnummer (HSN/TSN), welche den Fahrzeugtyp und die Ausführung eindeutig identifizieren. Zahlreiche Filter schaffen zudem Übersichtlichkeit in der verwirrenden Vielfalt des Ersatzteilemarktes.    Mobiler Beratungsmodus Bei beiden Apps, die kompatibel miteinander funktionieren und zwischen denen problemlos gewechselt werden kann, steht wie gewohnt auch der beliebte Beratungsmodus zur Verfügung. Die Händler können fünf verschiedene Endkundenkalkulationen für die Verschleißteile- und Reifensuche auf der Plattform Tyre24 hinterlegen und auf den mobilen Applikationen aktivieren. So lassen sich mit einem Klick die EK-Preise ausblenden und in den Beratungsmodus wechseln. Dem Kunden wird dann der kalkulierte Verkaufspreis angezeigt. Die “Tyre24 Reifen-Marktplatz” und “Tyre24 Verschleißteile-Marktplatz” App können beim Apple App Store bzw. im Google Play Store heruntergeladen werden.    [einklappen]
15.05.17
SAITOW AG: Ein Rennen um Sonderurlaub
Am 18. Mai findet die 10. Auflage des B2Run in Kaiserslautern statt, zu dem wieder mehr als 7.000 Läufer erwartet werden. Für die 300 Mitarbeiter des IT-Unternehmens SAITOW AG stellt die fünf Kilometer Laufstrecke durch die Innenstadt in diesem Jahr ein besonderes Ereignis dar. Michael Saitow, CEO und Gründer der SAITOW AG, hat seine Mitarbeiter zu einer Challenge herausgefordert. Unter dem Motto ?Schlag den Chef? bekommen alle...[ausklappen]
Am 18. Mai findet die 10. Auflage des B2Run in Kaiserslautern statt, zu dem wieder mehr als 7.000 Läufer erwartet werden. Für die 300 Mitarbeiter des IT-Unternehmens SAITOW AG stellt die fünf Kilometer Laufstrecke durch die Innenstadt in diesem Jahr ein besonderes Ereignis dar. Michael Saitow, CEO und Gründer der SAITOW AG, hat seine Mitarbeiter zu einer Challenge herausgefordert. Unter dem Motto “Schlag den Chef” bekommen alle teilnehmenden Mitarbeiter, die die Laufstrecke schneller als der Chef schaffen, einen Tag Sonderurlaub. Angespornt von der Challenge trainieren sowohl der 43-jährige CEO und Freizeitläufer Saitow als auch seine Belegschaft schon seit Wochen auf das Event hin - denn der ehrgeizige Firmenchef will den Sonderurlaub natürlich nicht einfach so hergeben. “Bei dem Firmenlauf geht es aber nicht nur um die sportliche Herausforderung, sondern vor allem um den Spaß an der Sache und das gemeinsame Erlebnis. Der Firmenlauf ist eine gute Gelegenheit, damit sich die Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Abteilungen besser kennenlernen. Die Kommunikation fällt manchmal leichter, wenn schon zusammen geschwitzt, gelacht und gelitten wurde. Dass mit dem Spaß an der Sache auch noch die Mitarbeitergesundheit gefördert wird, was sich positiv auf das Image der SAITOW AG auswirkt, ist ein schöner Nebeneffekt,” erklärt Michael Saitow.  Es ist nicht die erste ungewöhnliche Aktion der Kaiserslauterer Firma. So schwang der CEO vor Weihnachten auch mal persönlich den Kochlöffel und zauberte für seine Mitarbeiter ein 5-Gänge-Menü im firmeneigenen Bistro. Die Mitarbeiter erklärten sich im Gegenzug dazu bereit, mindestens zehn Euro für einen guten Zweck zu spenden, sodass schließlich eine stolze Summe zur Unterstützung einer sozialen Einrichtung zu Stande kam. Eine weitere schöne Aktion war, dass Michael Saitow seiner ganzen Belegschaft ein Wochenende in Hamburg schenkte.   [einklappen]
Zurück 1 2 3 4 ... 33 Vor