News • Pressemeldungen

Zurück 1 2 3 4 5 Vor
16.02.18
SAITOW AG erfüllt Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015
Die SAITOW AG lebt schon seit 2010 konsequent das Qualitätsmanagement-System nach DIN 9001. Im Januar wurde das Unternehmen gemäß den strengen Anforderungen erfolgreich rezertifiziert. Somit erfüllt das Qualitätsmanagement-System des IT-Unternehmens jetzt alle Anforderungen nach der neuen ISO 9001:2015.  Die seit 2008 geltende Norm für das Qualitätsmanagement wurde grundlegend überarbeitet und im September 2015 in einer...[ausklappen]
Die SAITOW AG lebt schon seit 2010 konsequent das Qualitätsmanagement-System nach DIN 9001. Im Januar wurde das Unternehmen gemäß den strengen Anforderungen erfolgreich rezertifiziert. Somit erfüllt das Qualitätsmanagement-System des IT-Unternehmens jetzt alle Anforderungen nach der neuen ISO 9001:2015.  Die seit 2008 geltende Norm für das Qualitätsmanagement wurde grundlegend überarbeitet und im September 2015 in einer neuen Version veröffentlicht, die deutlich höhere Anforderungen an das zertifizierte Unternehmen stellt. Besonders die Verantwortung der Unternehmensleitung und die Kunden- und Marktorientierung haben einen höheren Stellenwert. Weiterhin rückt verstärkt die Bewertung von Chancen und Risiken in Prozessen in den Fokus. Diese müssen vom Unternehmen selbst präzisiert, bewertet und je nach Beurteilung entsprechend kontrolliert werden. Nur wer sich als Unternehmen diesen Aufgaben stellt, kann nach der aktuellen Norm (re-)zertifiziert werden. Alle Bereiche des QM-Systems der SAITOW AG wurden rechtzeitig an die Anforderungen der neuen Norm angepasst und vom TÜV Rheinland erfolgreich zertifiziert.  Zudem bescheinigt die erfolgreiche Zertifizierung, dass nicht nur alle Prozesse festgelegten Qualitätsnormen entsprechen, sondern darüber hinaus die Kundenzufriedenheit mit Hilfe eines fest in die Unternehmensabläufe integrierten Verbesserungsprozesses stetig erhöht wird. Ziel ist es, eine gleichbleibend hohe Qualität der Produkte, Prozesse und Dienstleistungen sicherzustellen. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die permanente Umsetzung eines wirksamen und wirtschaftlichen Qualitätsmanagement-Systems nach der oben genannten ISO-Norm.  “Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 unterstreicht unseren Anspruch, dass die Qualität aller unserer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen den hohen Ansprüchen unser Kunden gerecht wird. Produkt, Abläufe und Service müssen stimmen. Deshalb stellen wir uns regelmäßig der unabhängigen Kontrolle unseres Managementsystems. Unseren Kunden können wir so ein lückenloses Qualitätsmanagement nach international geltenden Standards garantieren”, so Michael Saitow, Gründer und CEO der SAITOW AG.  Ausgestellt wurde das Zertifikat für den Geltungsbereich “Herstellung, Vertrieb und Betrieb von eCommerce Systemen und sonstigen Software und Web-Applikationen, Werbeagentur - Dienstleistungen”. Das Zertifikat wird jeweils für die Dauer von drei Jahren verliehen. Im Rahmen von jährlichen Überwachungsaudits wird der TÜV Rheinland die Konformität der Anforderungen überprüfen.  [einklappen]
21.11.17
Tyre24 in Köln dabei
Die SAITOW AG wird sich auf dem internationalen Branchenevent ?The Tire Cologne?, das vom 29. Mai bis 1. Juni 2018 in Köln stattfindet, gleich mit zwei Messeständen mit insgesamt 200 Quadratmeter Standfläche präsentieren. Ein 168 Quadratmeter großer Stand in Halle 8 wird ganz im Zeichen von Tyre24.com stehen. Die B2B-Plattform für Reifen, Felgen, Werkstattzubehör und Verschleißteile in Europa, wird in Köln die neuesten...[ausklappen]
Die SAITOW AG wird sich auf dem internationalen Branchenevent “The Tire Cologne”, das vom 29. Mai bis 1. Juni 2018 in Köln stattfindet, gleich mit zwei Messeständen mit insgesamt 200 Quadratmeter Standfläche präsentieren. Ein 168 Quadratmeter großer Stand in Halle 8 wird ganz im Zeichen von Tyre24.com stehen. Die B2B-Plattform für Reifen, Felgen, Werkstattzubehör und Verschleißteile in Europa, wird in Köln die neuesten Innovationen zeigen. Auf dem Marktplatz des neuen Digital Reality Bereiches, der sich ebenfalls in Halle 8 befindet, wird die SAITOW AG das weitere Produktportfolio der einzelnen Geschäftsbereiche vorstellen. Das Unternehmen aus Kaiserslautern wird auf der Messe jedoch nicht nur die neuesten Produkte präsentieren, sondern möchte den Auftritt auch nutzen, um das Thema Digitalisierung für die Messebesucher erlebbar machen. Die Messebesucher werden erfahren, was genau hinter den Begriffen steckt, die sie fast täglich in den Medien lesen und welche Chancen die Digitalisierung und die Produkte der SAITOW AG in der Praxis für sie bieten. Für alle aus der Branche, die die Messe persönlich nicht besuchen können, wird das Unternehmen aus Kaiserslautern einen Video-Livestream von der Digital Reality Bühne während der gesamten Messezeit anbieten.   Zusage erfolgte nach Absage Der Zusage der SAITOW AG war eine Absage des schon vor Jahren geplanten Messeauftrittes auf der “The Tire Cologne” im Frühling vorausgegangen. Grund dafür war, dass es in den letzten Jahren keine Veränderung bei der Messe gab und die Fokussierung nur auf dem Reifenhandel lag. Für das IT-Unternehmen, zu dessen Kundenkreis zu Großteil Werkstätten zählen, war die Messe somit nicht mehr die richtige Fläche, um die Produkte international weiter ausrollen zu können. Nach einem offenen und konstruktiven Gespräch mit der Messe Köln und der Vorstellung des neuen Messe-Konzeptes in Richtung moderner Reifenhandel, fiel die Entscheidung, doch mit einer großen Präsenz in Köln dabei zu sein.  “Der ganze Markt hat sich in den letzten Jahren stark verändert, die Digitalisierung hat immer mehr Einzug gehalten. Früher wurden noch sehr viele Geschäfte auf der Messe gemacht. Es ging nur um Reifen kaufen und verkaufen. Heute erwarte ich, dass Neuigkeiten vorgestellt werden. Nicht nur Produktneuigkeiten, sondern auch wie sich der Markt verändert. Wie sich ein KFZ Markt verändert, wie sich die Digitalisierung dazu verändert. Also das Gesamtpaket und nicht nur das Reifenprodukt, wie es früher war.” erklärt Michael Saitow, Gründer und CEO der SAITOW AG. [einklappen]
15.11.17
Tyre24 bringt den Marktplatz auf Smartphone und Tablet
Bei der B2B Plattform Tyre24.com wird das Bestellen von Reifen und Verschleißteilen für die teilnehmenden Händler ab sofort noch smarter. Mit den neuen Tyre24 Verschleißteile & Reifen Apps hat die SAITOW AG die Funktionalität ihrer Plattform in Österreich weiter ausgebaut. Autohäusern, Kfz-Werkstätten und Reifenhändlern ermöglichen die Apps einen mobilen Zugriff auf den gesamten Reifen- und Verschleißteile-Datenbestand der...[ausklappen]
Bei der B2B Plattform Tyre24.com wird das Bestellen von Reifen und Verschleißteilen für die teilnehmenden Händler ab sofort noch smarter. Mit den neuen Tyre24 Verschleißteile & Reifen Apps hat die SAITOW AG die Funktionalität ihrer Plattform in Österreich weiter ausgebaut. Autohäusern, Kfz-Werkstätten und Reifenhändlern ermöglichen die Apps einen mobilen Zugriff auf den gesamten Reifen- und Verschleißteile-Datenbestand der Plattform. Die Händler können per Tablet oder Smartphone noch schneller auf die Plattform zugreifen und bestellen. So wird der Point-of-Sale mobil und ermöglicht eine individuelle Beratung des Kunden bei Reifen und Verschleißteilen direkt am Fahrzeug. Die Anwendungssoftware für Mobilgeräte wurde an die essentiellen Bedürfnisse der mobilen Bestellung und Kundenberatung am Point-of-Sale angepasst.  Bei der Tyre24 Reifen App sticht direkt die Reifensuche auf der Startseite ins Auge, bei deren Gestaltung besonderen Wert auf eine effiziente und benutzerfreundliche Suchmöglichkeit gelegt wurde. Egal ob Sommer-, Winter-, Allwetter-, oder Motorradreifen: das benötigte Produkt kann über die komfortable Suchfunktion nach Reifengrößen plus Matchcode, Produktnummer oder EAN gesucht werden. Weiterhin ist es möglich, den EAN-Code mit einer integrierten Kamerafunktion zu erfassen. Noch schneller gestaltet sich die Suche durch die Wahl einer der aufgeführten “Meistgesucht-Größen”.       Besser finden durch Filter Nach Auslösung der Reifensuche ermöglichen diverse Sortiermöglichkeiten und Produktfilter ein schnelles und einfaches Finden des gesuchten Reifens. Dazu zählen die Filter “Anzahl der Reifen”, “Reifeneigenschaften”, “Reifentyp”, “Speedindex”, “Kategorie” und “Hersteller”. Nach Auswahl des Reifens werden auf einer Übersichtsseite alle Faktoren zusammengefasst dargestellt  und der Lieferant angezeigt, der alle Kriterien erfüllt und zudem den Reifen zu dem günstigsten Preis anbietet. Alternativ ist es möglich, den Lieferanten über die Detail-Lieferantenliste manuell auszuwählen.  Mit einer effizienten und benutzerfreundlichen Suchmöglichkeit überzeugt auch die neue Verschleißteile App von Tyre24. Zur eindeutigen Identifikation der einzelnen Artikel stehen einfache Möglichkeiten zur Verfügung: direkte Eingabe der Artikelnummer über EAN, OE-Nummer oder Handelsnummer, über die Fahrzeugherstellersuche, welche den Fahrzeugtyp und die Ausführung eindeutig identifizieren. Zahlreiche Filter schaffen zudem Übersichtlichkeit in der verwirrenden Vielfalt des Ersatzteilemarktes.    Mobiler Beratungsmodus Bei beiden Apps, die kompatibel miteinander funktionieren und zwischen denen problemlos gewechselt werden kann, steht wie gewohnt auch der beliebte Beratungsmodus zur Verfügung. Die Händler können fünf verschiedene Endkundenkalkulationen für die Verschleißteile- und Reifensuche auf der Plattform Tyre24 hinterlegen und auf den mobilen Applikationen aktivieren. So lassen sich mit einem Klick die EK-Preise ausblenden und in den Beratungsmodus wechseln. Dem Kunden wird dann der kalkulierte Verkaufspreis angezeigt. Die Tyre24 Verschleißteile & Reifen Apps  können beim Apple App Store bzw. im Google Play Store heruntergeladen werden.  [einklappen]
05.10.17
Verschleißteile jetzt auf Tyre24 verfügbar
Tyre24 hat das Angebot auf der B2B-Plattform in Österreich um den Bereich Kfz-Verschleißteile erweitert und bietet den Kunden damit erneut einen echten Mehrwert ohne Zusatzkosten an. Neben dem Angebot von europaweit knapp 2.000 Lieferanten im Bereich Reifen, Räder und Werkstattzubehör stehen jetzt zusätzlich die Bestände von sechs Millionen verschiedenen Kfz-Teilen für die gelisteten Händler der Plattform zum Abruf bereit. ...[ausklappen]
Tyre24 hat das Angebot auf der B2B-Plattform in Österreich um den Bereich Kfz-Verschleißteile erweitert und bietet den Kunden damit erneut einen echten Mehrwert ohne Zusatzkosten an. Neben dem Angebot von europaweit knapp 2.000 Lieferanten im Bereich Reifen, Räder und Werkstattzubehör stehen jetzt zusätzlich die Bestände von sechs Millionen verschiedenen Kfz-Teilen für die gelisteten Händler der Plattform zum Abruf bereit.  “Nachdem die Kategorie Verschleißteile vor knapp drei Jahren in Deutschland eingeführt wurde, gab es sehr viele Anfragen von Kunden aus Österreich, die sich diese Kategorie auch auf Tyre24 wünschten. Diesem vielfachen Wunsch sind wir jetzt nachgekommen und haben für unsere Kunden in Österreich mit dem Verschleißteile-Marktplatz einen weiteren Mehrwert geschaffen”, so Michael Saitow , CEO der SAITOW AG.   Ersparnisse von bis zu 50 Prozent Der Verschleißteile-Marktplatz funktioniert genauso intuitiv, wie es die Händler seit Jahren von der Reifensuche bei Tyre24 gewohnt sind. So stellen die Lieferanten ihre Artikel inkl. Preis, Lagerbestand und Lieferzeit auf dem Onlinemarktplatz ein. Die Käufer (Reifenhändler, Werkstätten, Autohäuser usw.) haben dann die Möglichkeit, sich den Lieferanten für die benötigten Verschleißteile auszusuchen. Sie können somit feststellen, welcher Lieferant ein bestimmtes Produkt zum besten Preis anbietet oder am schnellsten liefern kann. Tyre24 tritt auch in diesem Bereich nicht selbst als Verkäufer auf, sondern stellt lediglich das Instrument für den transparenten Verschleißteilehandel zur Verfügung. Die Händler haben dadurch den Vorteil, dass sie bereits ab einer Bestellmenge von einem Euro in den Genuss von Großhandelskonditionen kommen. Für die Händler bedeutet das, dass es weder Umsatzvereinbarungen noch verschiedene Preisgruppen für unterschiedliche Kundengruppen gibt. Auf dem Marktplatz Tyre24 sind somit bei den Verschleißteilen Ersparnisse von bis zu 50 Prozent auf den bestehenden Einkaufspreis bei einem identischen Produkt möglich.   Gesamte Bandbreite an Verschleißteilen verfügbar Mit Anschluss an die TecDoc-Datenbank werden aktuelle und umfassende Daten zur Identifizierung und Bestellung von Teilen bereit gestellt. Der Bereich Verschleißteile wird täglich mit Beständen und Preisen ausgebaut und erweitert. Der Mehrwert besteht besonders in dem Angebot von Millionen unterschiedlichen Artikeln, die das gesamte Spektrum an Verschleiß- und Karosserieteilen für Pkw und Lkw abbilden und somit die Flexibilität des Anwenders bei der Suche nach Ersatzteilen erhöhen. "Die Werkstatt hat in der Regel nicht die Möglichkeit, den Kontakt zu sehr vielen Lieferanten zu halten", so Michael Saitow, CEO der SAITOW AG. Über den Verschleißteile-Marktplatz wird es für den Anwender wesentlich leichter, nun unter einer Vielzahl von Lieferanten das gesuchte Teil zu finden. Zur eindeutigen Identifikation der einzelnen Artikel stehen einfache Möglichkeiten zur Verfügung: direkte Eingabe der Artikelnummer über EAN, OE-Nummer oder Handelsnummer,  über die Fahrzeugherstellersuche oder Fahrzeugauswahl über NatCode. Zahlreiche Filter schaffen zudem Übersichtlichkeit in der verwirrenden Vielfalt des Ersatzteilemarktes.   Kosten sparen durch Frachtoptimierung  Darüber hinaus bietet der Verschleißteilemarktplatz bei Tyre24 die Besonderheit des sogenannten intelligenten Warenkorbes. Werkstätten wissen: Es kommt nicht allein auf den günstigen Preis an, auch die Frachtkosten können noch ungünstig zu Buche schlagen. Deshalb ist der Warenkorb in der Lage, den gesamten Einkauf auch unter Einbeziehung der Frachtkosten zu optimieren. Das kann sich besonders bemerkbar machen, wenn bei mehreren Lieferanten Ware bestellt wird, weil sich bei Bestellungen unter 100 Euro die Frachtkosten verschiedener Lieferanten summieren.Tyr [einklappen]
14.09.17
Tyre24 feiert fünfzehnjähriges Bestehen
Der B2B-Marktplatz Tyre24.com feiert sein fünfzehnjähriges Jubiläum. Vom Start-up zum Marktführer: So lässt sich die Geschichte der zur SAITOW AG gehörenden B2B-Plattform Tyre24.com zusammenfassen. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte 2002 als Michael Saitow, Gründer und CEO der SAITOW AG, seine Vision einer perfekten Schnittstelle zwischen Reifengroß- und Reifeneinzelhandel umsetzte. Michael Saitow hat um die Jahrtausendwende...[ausklappen]
Der B2B-Marktplatz Tyre24.com feiert sein fünfzehnjähriges Jubiläum. Vom Start-up zum Marktführer: So lässt sich die Geschichte der zur SAITOW AG gehörenden B2B-Plattform Tyre24.com zusammenfassen. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte 2002 als Michael Saitow, Gründer und CEO der SAITOW AG, seine Vision einer perfekten Schnittstelle zwischen Reifengroß- und Reifeneinzelhandel umsetzte. Michael Saitow hat um die Jahrtausendwende gemerkt, dass der Markt im Internet in diesem Segment noch ziemlich brach lag. Online-Shopping steckte noch in den Kinderschuhen, aber ihm war klar, dass sich im Netz durchaus Geld verdienen lässt. Als er die Plattform entwickelte, tauchte Google gerade in Europa auf. Das Ziel war es, Prozesse, die in einer Einkaufsgesellschaft laufen - wie beispielsweise einen Preisvergleich - als Plattform zu gestalten und so in das digitale Zeitalter zu überführen und diese dem Handel zu fairen Konditionen zur Verfügung zu stellen. Somit war der Ursprungsgedanke bei Tyre24 quasi ein gedanklicher Transfer der damaligen Musiktauschbörse Napster auf die Reifenbranche: eine Software, die Interessenten und Anbieter zusammenbringt. Am 23. August 2002 um 15:41 Uhr war es schließlich so weit und die erste Bestellung wurde getätigt. In den letzten 15 Jahren entwickelte sich Tyre24.com mit über 100.000 Transaktionen täglich, während der Saison und einem Netto-Umsatzvolumen von mehr als 1 Milliarde Euro jährlich, schließlich zu einem der größten Marktplätze in Europa. Heute nutzen europaweit (Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen, Italien, Benelux und Spanien) mehr als 40.000 Handelskunden (Reifenhändler, Werkstätten, Autohäuser usw.) das nach ISO 9001 zertifizierte Portal zur Beschaffung von Reifen, Felgen, Werkstattzubehör und Verschleißteilen. Die Händler haben dadurch den Vorteil, dass sie bereits ab einer Bestellmenge von einem Euro in den Genuss von besten Großhandelskonditionen mit Bestpreis-Garantie kommen. Für die Händler bedeutet das, dass es weder Umsatzvereinbarungen noch verschiedene Preisgruppen für unterschiedliche Kundengruppen gibt. Auf dem Marktplatz Tyre24 sind somit hohe Ersparnisse auf den bestehenden Einkaufspreis bei einem identischen Produkt möglich. Insgesamt besteht das Warenangebot an Reifen, Felgen und Verschleißteilen aus mehreren Millionen Artikeln. Damit werden eine hohe Warenverfügbarkeit, Produktvielfalt sowie günstige Preise bei 2.000 europäischen Lieferanten garantiert. Abhängig von der gewählten Lieferart werden die Waren innerhalb von 24 - 48h ab Bestellung geliefert.  Entsprechend positiv blickt CEO SAITOW auf die letzten 15 Jahre zurück: „Natürlich sind wir stolz darauf, dass sich unser Marktplatz Tyre24 so überaus dynamisch entwickelt hat. In Deutschland verfügen wir mittlerweile über einen Marktanteil beim B2B-Reifengeschäft von circa 50 Prozent, das heißt jeder zweite Reifen wird wenigstens einmal über Tyre24 und die dazugehörigen White-Label-Lösungen, die zum Teil von Dritten betrieben werden, verkauft. Unsere Erfolgsgeschichte möchten wir mit unseren 300 Mitarbeitern in den nächsten Jahren europaweit fortsetzen und das Wachstum von Tyre24 weiter vorantreiben.”   [einklappen]
Zurück 1 2 3 4 5 Vor